Latest Blocked Spammers

The latest spammers identified by their ip:

  • 46.119.114.237   »
  • 46.119.114.237   »
  • 46.119.114.237   »
  • 31.184.198.227   »
  • 178.137.83.166   »

More information on the stopforumspam.com website.

Back to Top
1 Visitors and 0 robots online currently

Popkornwissenschaft

Übersetzung des TM-EX-Rundschreibens vom Frühling 1992 (englisches Original )

New York : Roark

Liebe Tm-Ex-ler: Dieses soll Ihnen (unsere vorhergehenden Diskussionen betreffend ) meine Zeit als Vorsitzender der Physikabteilung an der internationalen Universität des Maharishi bestätigen.

Wie Sie wissen, habe ich seit damals aufgehört, TM zu praktizieren, und ich bin Vorsitzender der Physikabteilung an einer kleinen Hochschule im pazifischen NW (Sioux falls).

Während meiner Zeit an MIU hatte ich die Gelegenheit die wissenschaftlichen Ansprüche der Bewegung mit denen zu überprüfen,  die angeblich die Forschung, das Studium der Metaphysik, die Philosophie und die Religion, die mit der TM-Technik verbunden ist, durchgeführt hatten, und ebenso zum Zusammenwirken mit dem Gründer der Bewegung und der TM - Hochschule.

Es ist mein bestimmter Glaube, daß die vielen wissenschaftlichen Ansprüche sowohl zu den auf Tatsachen beruhenden Beweisen der eindeutigen, vorteilhaften Effekte von TM und zu den theoretischen Verhältnissen zwischen der Erfahrung von TM und der Physik nicht nur ohne irgendeine angemessene Grundlage sind, sondern dass tatsächlich auf vielerlei Weise Betrug mit im Spiel ist.

Ich versuche kurz, einige dieser Fehler und falschen Ansprüche in diesem Text genau zu schildern :
Beim Dienen auf dem Lehrkörper betreute ich mit Dr. Michael Dillbeck, einem der Lehrkörperforscher, der an der Entwicklung der Studie teilgenommen hatte, die EEG - Arbeit, die behauptete, wachsende Gehirnwellen - Kohärenz beim Üben der Flugtechnik festzustellen.

Mein Misstrauen wurde dadurch erweckt, dass man die nahezu Unmöglichkeit des Messens solch schwacher elektrischer EEG - Signale kannte, die von einer Reihe von Elektroden kommen, die am Vorderkopf angebracht werden, während das Objekt sich bewegt.
Die Ansprüche und die Werbeanzeigen zeigen eine Abbildung eines anscheinend fliegenden Meditanten neben dem behaupteten zusammenhängenden Gehirnwellenmuster.

Der Ausgangsanspruch von "Fliegen" ist nach meiner persönliche Erfahrung bloß ein energisches Muskelzucken. Der TM-Forscher bestätigte mir, daß im Gegenteil zum implizierten Anspruch, das angezeigte Muster nicht vom Fliegen oder Hüpfen des Meditierenden kam, da das Messen in der Tat unmöglich war.

Ein ähnlicher Grad von Täuschung kann in der behaupteten Verkleinerung der Bewegung des Verbrechens und anderer negativer Sozialphänomene gefunden werden, wenn genügende Leute in einem Land oder in der Welt zum meditieren anfangen. Mir wurde von den Forschern an MIU der Ausgleich des negativen Beweises bestätigt, den diese Forscher gesammelt hatten.
Starke Vorselektion war präsent, wenn sie die nur Daten auswählten, die zu einer Zusammenfassung vorteilhaft sind, die vor der Datenerfassung gebildet wurde.

Wegen der starken autoritären Aspekte der Bewegung konnten nur die Resultate, welche die Ideen festigten, die die Führung der Bewegung unterstützten, Gehör finden. Die "wissenschaftliche Forschung " ist ohne Objektivität, und sie ist manchmal einfach unwahr.


Während einer Besprechung mit dem Vorsitzenden der Physik an MIU wurde ich gebeten, eine Quantentheorie zu entwickeln, eine vereinheitlichte Feldtheorie, in der Bewußtsein in solch einer Weise enthalten sein würde hinsichtlich der Flug-Technik, wie nicht-gewöhnlich, und welche der subjektiven Erfahrung der Meditation eine grundlegende Rolle in der Physik geben würde.

Ich fand dann und ich fahre fort, solche Ansprüche im Nachhinein jetzt zu finden. So etwas wird normalerweise Knallkorken-Wissenschaft genannt.(s.a. " Quantum_mysticism ")

Obgleich es erhebliche Anstrengungen in der Physik der Quantenmechaniker gibt, die dem Bewußtsein eine wesentliche Rolle geben, ihm teilweise sogar eine verursachende Rolle zugestehen, gibt es dort keinen Beweis und keine Argumentation, die irgendeine Zuordnung zu einem vereinheitlichten Feld der Physik und einem subjektiv zu erfahrenden Universalbewußtseins anschliessen könnte.

Tatsächlich schlägt die vorhandene wissenschaftliche Arbeit gerade das Entgegengesetzte vor.
Wenn über Bewußtsein hinsichtlich der physikalischen Welt gesprochen werden kann, dann muß es außerhalb des physikalischen Systems insgesamt liegen.
Natürlich sind quantenmechanische Erklärungen von "Fliegen" in solch einer Weise hinsichtlich, daß dieses "Fliegen" eine offensichtliche Verletzung der einfacheren Naturgesetze, wie der Schwerkraft ist vor, ist völlig unangebracht, weil nichts Ungewöhnliches in der "Flug"-Technik geschieht, die nur ein Muskelzucken ist.
(Auf der psychologischen Stufe geschieht etwas Ungewöhnliches und vermutlich Gefährliches, während dieser und anderer hochentwickelter TM-Techniken.)

Die frühen Versuche, die Erfahrung von TM auf der Seite physikalischen Natur zu erklären, waren durch flockige Analogien geprägt. Analoge Argumentation kann nützlich sein, Ideen zu klären, aber niemals um verbindende Beziehungen aufzubauen.

Folgende Versuche irgendeine Sorte von physikalischer Theorie zu produzieren, die die TM einbeziehen, tragen bloss die Analogien weiter in den Bereich des unverständlichen Denkens, die eine Person möglicherweise täuschen kann, die mit der Sprache der Physik nicht vertraut ist, sie werden aber normalerweise schnell als Spinner vom sachverständigen Physiker bezeichnet werden.

Mein Glaube ist, dass TM in ihrem Glauben und in ihren Theorien religiöser Natur ist und auf einem pantheistischem Hinduismus basiert, das neuformuliert worden ist, um sie attraktiv für den westlichen Verstand zu machen.

Wir im Westen haben grossen Respekt vor der Wissenschaft und schauen häufig in Richtung Wissenschaft und Technologie, um unsere Welt zu erklären und unsere Probleme zu lösen. (Wir haben vermutlich tatsächlich ein Über-Vertrauen zur Wissenschaft, und können sie zu einer Religion selbst machen.)
Durch die Behauptung, TM sei in einer grundlegendsten Weise wissenschaftlich, versucht sie einen Respekt zu suggerieren, den wir für wissenschaftliche Dinge aufheben, als rational, leistungsfähig, und wirkungsvoll.
Unter der Aufmachung dieses falschen wissenschaftlichen Anspruches, sucht dieser Hinduismus dann seinen Eingang in unsere Lebensrhythmen.
Viele unschuldige Einzelpersonen, die nur eine wirkungsvolle (wissenschaftliche) Entspannungtechnik suchten, werden dann den realen Gefahren dieser TM-Technik und der irreführenden Philosophie und der Metaphysik ausgesetzt, die von ihren Verbreitern behauptet werden.
Aufrichtig Dennis E. Roark, Ph.D.~

Anmerkung des Autors dieser Webseite :
Mit einem von einer weissen Decke überdeckten grossen Trampolin lassen sich solche Effekte nachahmen und das wurde schon mehrfach vorgeführt. Dazu eine einfache Fotosoftware, und schon fliegt der Sitzende. Mit etwas Morphing-Software verzieht er auch noch das Gesicht......
Andere Filme zeigen Beinmuskelkontraktionen auf dicken Schaumstoffmatten, inzwischen (2012) ganz offen.


  • Zuguterletzt noch ein Link zu Vergleichstabellen - wie 'schlecht' doch die anderen Techniken sind(es gibt aber auch echte Meister..)....
  • Behind the tm-facade
  • Research on TM and siddhis (PDF - aus der Sicht der Bewegung...)
-Zurück-